Lockdown-Tagesschau

Während des ersten Corona-Lockdowns wurde für Johanna Krimmel der gemeinsame Fernsehabend mit den Eltern zum täglichen Zeichenmotiv. Ein Blick in die Innenwelt und gleichzeitig in die Außenwelt durch eindrückliche Bilder der Nachrichten im TV und den Vater im Fernsehsessel im Vordergrund. In mehreren Skizzenbüchern wird so das familiäre und internationale Tagesgeschehen über die folgenden Monate im von der Außenwelt abgeschlossenen Lebensraum dokumentiert.

Die Eindrücke dieser Monate sollen nun in eine multimediale Rauminstallation transformiert werden. Zentrales Element ist ein überdimensionales, abstrahiertes Skizzenbuch bestehend aus mehreren Gazeschichten, auf das die Zeichnungen projiziert werden. Der Besucher kann sich zum Betrachten in einen Fernsehsessel setzen und wird Teil und Dopplung des Bildes.

Die Realisation des Konzeptes wird unterstützt mit einem Projektstipendium durch die „Hessische Kulturstiftung“ und ist geplant im Frühjahr 2021 im Atelierhaus Darmstadt.

  • Titel : Lockdown-Tagesschau
  • Ort : Atelierhaus Darmstadt
  • Medium : Mixed Media
  • Projekt Start : April 2020
  • Projekt Ende : 2021
  • Link :